Einsatzdetails

Einsatz Datum Uhrzeit Einsatzart Einsatzort
Gefahrguteinsatz 23.08.2008 11:34:00 Gefahrgut Klef
Bericht

Am späten Samstagvormittag wurden mehrere Einheiten der Overather Feuerwehr von der Polizei zu einem Gefahrstofffund in Klef gerufen. Die Beamten hatten an einem Waldweg wild abgelegten Müll kontrolliert und dabei mehrere Reagenzgläser mit einem weißen, grobkörnigen Pulver gefunden. Der Bereich um die Fundstelle wurde durch die alarmierte Feuerwehr sofort weiträumig abgesperrt. Ein Trupp ging mit speziellen Schutzanzügen und schwerem Atemschutz vor und erkundete die Fundstelle. Dabei stellten die Wehrmänner fest, dass ein Reagenzglas beschädigt war. Sie führten verschiedenste Messungen durch, die allesamt negativ waren, und sicherten die unbekannten Stoffe in einem Überfass. Die Polizeibeamten wurden zeitgleich durch den ebenfalls an der Einstelle befindlichen Rettungsdienst in Augenschein genommen. Aufgrund des unklaren Stoffes gingen die Einsatzkräfte unter der Leitung von Wehrleiter Willi Schmitz mit größter Vorsicht vor. Es wurde der Fachberater ABC des Rheinisch-Bergischen Kreises, Ulrich Heukamp, und vorsorglich der Dekon-Zug des Kreises aus Kürten nachalarmiert. Die gesicherten Stoffe wurden anschließend einem Spezialentsorger zur genauen Analyse und fachgerechter Entsorgung übergeben. (Text: Löschgruppe Heiligenhaus - mb)

rhein-berg-online.de

Reagenzgläser in Klev gefunden Erstellt 23.08.08, 18:48h Der Zufallsfund eines Anwohners löste einen Großeinsatz aus: Rund 15 Reagenzgläser mit einem unbekannten Pulver darin lagen in einem Putzeimer in der Nähe der Agger. Overath - Die Feuerwehr und die Untere Wasserbehörde lösten Gefahrgutalarm aus und damit fanden sich auch der ABC-Berater und der Notarzt am Fundort in der Nähe der Autobahn 4 ein. Nachdem die Gläser unter Atemschutz in einem verschlossenen Metallbehälter gesichert waren, wurde dieser an eine Kölner Spezialfirma zur Analyse und Entsorgung übergeben. Um welche Substanz es sich handelt, dürfte frühestens am Anfang der Woche bekannt sein. Zwar machte der Fund nach Aussage eines Feuerwehrmannes eher den Eindruck, dass „einer seinen Chemiebaukasten entsorgt hat.“ Ein am Einsatz beteiligter Polizist klagte aber über Unwohlsein und wurde zur Beobachtung ins Krankenhaus gebracht. (dfk)

WDR - Studio Köln

Gefährliche Reagenzgläser Große Aufregung heute in Overath. An der Agger hatten Spaziergänger eine illegale Müllkippe gefunden und dabei entdeckten sie auch: Reagenz-Gläser mit weißem Pulver. Feuerwehr und Polizei rückten an, Beamte untersuchten den Fund und dann: wurde ihnen schlecht. Zur Sicherheit mussten die Polizisten ins Krankenhaus nach Bensberg gebracht werden.

Bildmaterial
















Vorherige Seite: Einsätze 2006
Nächste Seite: Fahrzeuge und Geräte