Einsatzdetails

Einsatz Datum Uhrzeit Einsatzart Einsatzort
Dachstuhlbrand 12.06.2009 04:48:00 Feuer Schmitzlödericherstr.
Bericht

Gegen kurz vor 5 Uhr wurden die Löschgruppen Steinenbrück, Heiligenhaus, die Löschzüge Overath und Immekeppel, sowie die Drehleiter der Bergisch Gladbacher Wache Süd zu einem Dachstuhlbrand in der Schmitzlödericher Straße gerufen. Beim Eintreffen der ersten Kräfte lies sich eine starke Rauchentwicklung aus dem Dachgeschoss feststellen, sodass sofort der Innenangriff mit Atemschutzgerät gestartet wurde. Bis circa 5:30 Uhr konnte der Brand unter Kontrolle gebracht und schließlich ganz abgelöscht werden. Die Bewohner, die das Haus noch vor Eintreffen der Feuerwehr verlassen hatten wurden nicht verletzt, im Obergeschoss entstand jedoch ein hoher Sachschaden. Insgesamt dauerte der Einsatz bis circa 7:30 Uhr. (cw / feuerwehr-heiligenhaus.com)

Rhein-Berg-Online.de

Am frühen Morgen ist eine Dachgeschosswohnung in Steinenbrück in Flammen aufgegangen. Das Feuer wurde um 4.48 Uhr bemerkt, wahrscheinlich, weil der Hund der Familie Alarm geschlagen hatte. Vier Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr Overath rückten sofort aus, um das Schlimmste zu verhindern. Die Bewohner des Hauses, nach Angaben der Overather Feuerwehr eine vierköpfige Familie, hatten sich beim Eintreffen der Rettungskräfte schon selbst ins Freie gerettet. Wahrscheinlich hatte der Hund der Familie Alarm geschlagen und so seine Menschen vor dem Flammentod bewahrt. Aus den Fenstern des gesamten zweiten Obergeschosses drang Rauch. Der Brand, der in dem Appartment, das der fast erwachsene Sohn der Familie bewohnt, ausgebrochen war, zerstörte die gesamte Einrichtung der Jugendwohnung. Das danebenliegende Appartment, in dem anscheinend die Oma der Familie wohnt, blieb unbeschädigt. Auch die Wohnung der Eltern im Erdgeschoss ist nach Feuerwehrangaben weiter bewohnbar. Nach einer Stunde war der Brand unter Kontrolle, um 6.45 Uhr wurde die Einsatzstelle an die Brandermittler der Polizei übergeben. Die Höhe des Schadens ist noch nicht geschätzt, aber das Mobiliar des einen Appartments wurde komplett zerstört.(dfk)

www.rhein-berg-online.ksta.de/html/artikel/1244612074092.shtml

Bildmaterial






Vorherige Seite: Einsätze 2006
Nächste Seite: Fahrzeuge und Geräte