Einsatzdetails

Einsatz Datum Uhrzeit Einsatzart Einsatzort
Dachstuhlbrand 18.06.2009 03:01:00 Feuer Krahwinkel
Bericht

In der Nacht zum Donnerstag rückten alle Overather Löschgruppen und -züge aus, um unter der Einsatzleitung von Stadtbrandinspektor Willi Schmitz einen Dachstuhlbrand in Overath-Marialinden zu bekämpfen. Bereits beim Eintreffen der ersten Kräfte stand das Dach des Hauptgebäudes in Vollbrand. Mehrere Trupps, teilweise mit schwerem Atemschutz ausgerüstet, bekämpften das Feuer und verhinderten ein Übergreifen der Flammen auf die Nachbargebäude. Auch von der zwischenzeitlich aus Bergisch Gladbach eingetroffenen Drehleiter aus wurde das Feuer bekämpft. Um eine ausreichende Löschwasserversorgung sicherzustellen, wurden zwei Leitungen von der Ortschaft Landwehr bis zur Einsatzstelle verlegt. Die Einsatzleitung wurde zeitweise durch Kreisbrandmeister Wolfgang Weiden unterstützt. Gegen 8 Uhr in der Früh konnte ein Großteil der Wehrleute die Fahrt zum Gerätehaus antreten, wo es noch längere Zeit beanspruchte alle Fahrzeuge wieder Einsatzfähig auszurüsten. (nh)

Rhein-Berg-Online.de

Dachstuhl fing Feuer und brannte aus Ein altes Bauernhaus ist in der Nacht in Marialinden in Flammen aufgegangen. Gegen 3 Uhr hatte der Dachstuhl des Mehrfamilienhauses Feuer gefangen. Eine Bewohnerin erlitt bei dem Versuch, ihre Haustiere zu retten, Brandverletzungen. In dem Haus in Marialinden gibt es insgesamt fünf Wohnungen. Das Feuer brach im ersten Obergeschoss des eigentlichen Hauses aus, ein Übergreifen der Flammen auf den Anbau konnte die Feuerwehr Overath verhindern. Etwa 80 Feuerwehrleute waren vor Ort und bekämpften fast fünf Stunden lang die Flammen. Eine ältere Frau, in deren Wohnung das Feuer ausgebrochen war, wurde verletzt, als sie versuchte, ihre noch in der Wohnung befindlichen Haustiere zu retten. Der Versuch misslang, die Tiere konnten nicht mehr befreit werden. Die Frau erlitt Brandverletzungen und musste in Krankenhaus gebracht werden. Auch drei andere Bewohner des Hauses wurden ins Krankenhaus gebracht, bei ihnen bestand Verdacht auf Rauchgasvergiftungen. Zwei Wohnungen sind durch die Flammen zerstört, das Ordnungsamt der Stadt Overath kümmerte sich noch in der Nacht um die Unterbringung der obdachlos Gewordenen. Im Mittag wollen Polizei und Feuerwehr an der Brandstelle die Suche nach der Ursache beginnen. (dfk)

www.rhein-berg-online.ksta.de/html/artikel/1244612077212.shtml
Radio Berg

Die Feuerwehr im Bergischen ist in der Nacht zu zwei größeren Einsätze nach Overath-Marialinden und Lindlar-Remshagen ausgerückt. In Overath-Marialinden war gegen 3 Uhr ein Feuer in der Straße Krahwinkel ausgebrochen. Der Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses hatte aus unbekannten Gründen Feuer gefangen. Etwa 80 Feuerwehrleute konnte verhindern, dass das Feuer auf andere Gebäude übersprang. Das Haus selber ist nach dem Brand nicht mehr bewohnbar. 3 Menschen erlitten leichte Rauchgasvergiftungen. (18.06.09)

www.radioberg.de/berg/rb/361668/

Bildmaterial












Vorherige Seite: Einsätze 2006
Nächste Seite: Fahrzeuge und Geräte