Einsatzdetails

Einsatz Datum Uhrzeit Einsatzart Einsatzort
Verkehrsunfall 16.11.2009 08:43:00 Tech. Hilfe A4 -> Köln
Bericht

Zu einem Verkehrsunfall wurden am Montagvormittag der Löschzug Overath,die Löschgruppen Vilkerath und Heiligenhaus und der Einsatzleitwagen aus Steinenbrück auf die A4 in Fahrtrichtung Köln alarmiert. Kurz hinter der Anschlußstelle Overath hatte sich aus der bisher ungklärter Ursache ein Verkehrsunfall zwischen 2 PKW und einem LKW ereignet. Eine schwer- und zwei leichtverletzte Unfallbeteiligte wurden durch den Rettungsdienst und den Notarzt des Rettungshubschraubers Christoph 3 aus Köln versorgt. Die Feuerwehr unterstützte die Rettungsarbeiten und sicherte die Einsatzstelle ab. (mb)     

rhein-berg-online.de

Lastwagen rast in Stauende Auf der A 4 in Fahrtrichtung Köln ist ein 40-Tonner in ein Stauende gefahren. Er schob drei Autos ineinander. Es gibt einen Schwer- und zwei Leichtverletzte. Am frühen Morgen hatte es schon einen Unfall in diesem Abschnitt der A 4 gegeben. Overath - Der Lastwagen war gegen 8.30 Uhr kurz vor der Ausfahrt Overath in ein Stauende gefahren. Er schob zwei stehende Autos in einen 7,5 Tonner. Wie die Polizei mitteilt, wurde dabei eine Autofahrerin schwer, ein weiterer leicht verletzt. Der Fahrer des 40-Tonners erlitt beim Versuch, den Verletzten zu helfen, eine Schnittwunde. Der Fahrer des 7,5 Tonners sowie sein Beifahrer blieben unverletzt. Die Feuerwehr rückte mit mehreren Fahrzeugen aus, außerdem wurde der Rettungshubschrauber angefordert. Der Unfall ereignete sich zwischen Engelskirchen und der Ausfahrt Overath.

www.rhein-berg-online.ksta.de/html/artikel/1257858512136.shtml
Radio Berg

A4 bei Overath: LKW fährt auf Stauende auf Ein schwerer Verkehrsunfall auf der A4 bei Overath hat am Montagmorgen zu kilometerlangen Staus geführt. In Fahrtrichtung Köln ist gegen viertel vor 9 ein LKW auf ein Stauende aufgefahren. Dabei hat der LKW zwei Autos ineinandergeschoben, drei Menschen wurden dabei zum Teil schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz, es besteht bei den Verletzten aber keine Lebensgefahr. Die Autobahn war am Morgen zwischenzeitlich komplett gesperrt, später lief der Verkehr einspurig wieder. (16.11.09)

Rundschau Online

Lastwagen fährt ins Stauende Von Guido Wagner, 16.11.09, 11:58h Bei einem Unfall auf der A 4 bei Overath sind zwei Menschen schwer und ein weiterer leicht verletzt worden, als ein 40-Tonner das Ende eines Verkehrsstaus übersehen hatte. Die A 4 war zeitweise komplett gesperrt. Zwei Menschen sind schwer, einer leicht verletzt worden, als am Montag morgen ein Sattelzug auf der A 4 bei Overath in ein Stauende gefahren ist. Nach Polizeiangaben war der 40-Tonner in Richtung Köln unterwegs gewesen und hatte in Höhe der Abfahrt Overath offenbar das Ende eines Verkehrsstaus übersehen. Zwei Autos habe der Lkw gegen 8.30 Uhr auf einen davorstehenden 7,5-Tonnen-Laster geschoben, so die Polizei. Auch ein Rettungshubschrauber wurde alarmiert. Die A 4 in Richtung Köln war für die Unfallaufnahme zeitweise komplett gesperrt, später wurde der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vor beigeleitet.

Bildmaterial










Vorherige Seite: Einsätze 2006
Nächste Seite: Fahrzeuge und Geräte