Einsatzdetails

Einsatz Datum Uhrzeit Einsatzart Einsatzort
Verkehrsunfall 15.03.2011 13:53:00 Tech. Hilfe A4 -> Olpe
Bericht

Am frühen Dienstagnachmittag wurde der Löschzug Overath zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn A4 in Fahrtrichtung Olpe alarmiert. In den Verkehrsunfall waren 3 PKW (einer mit Anhänger) verwickelt. Durch Auffahrt eines PKW auf das PKW-Anhänger-Gespann löste sich dessen Anhänger. Der mit 9 Schafen beladene Anhänger schleuderte gegen die Mittelleitplanke. Ein weiterer PKW überschlug sich und kam erst auf der auf dem Seitenstreifen zum stehen. Fünf leichtverletzte Personen wurden durch den Rettungsdienst versorgt. Der an die Einsatzstelle alarmierte Rettungshubschrauber Christoph Rheinland konnte ohne Patient wieder abfliegen. Die Wehrkräfte vom Löschzug Overath sicherten die Einsatzstelle ab, stellten den Brandschutz sicher und unterstützen die Rettungsarbeiten. Während der Bergungsarbeiten wurde die Autobahn durch die Polizei voll gesperrt. Die Schafe haben den Unfall unversehrt überlebt (mb).

Radio Berg

Engelskirchen Schwerer Unfall ohne Verletzte auf A4 Auf der Autobahn 4 hat es am frühen Dienstagnachmittag in Richtung Olpe einen Unfall gegeben. Kurz vor der Ausfahrt Engelskirchen musste ein Schornsteinfeger in seinem Auto plötzlich niesen. Dadurch hat der 47-Jährige nach eigenen Angaben die Kontrolle über seinen Wagen verloren und ist auf einen vorausfahrenden Wagen samt Anhänger aufgefahren. Der Anhänger hat sich von der Kupplung gelöst und ist in die Mittelplanke geschleudert. Auf dem Anhänger waren neun Schafe. Ein Autofahrer, der das Geschehen vor sich beobachtet hatte, hat daraufhin eine Vollbremsung gemacht. Sein Wagen überschlug sich mehrfach. Laut Polizei sind bei dem Unfall weder die Autofahrer noch die Schafe verletzt worden. Ein Hubschrauber, der vorsichtshalber schon gerufen worden war, konnte ohne Verletzte wieder abfliegen. (15.03.11)

Bildmaterial




















Vorherige Seite: Einsätze 2006
Nächste Seite: Fahrzeuge und Geräte