Einsatzdetails

Einsatz Datum Uhrzeit Einsatzart Einsatzort
Wohnhausbrand 14.02.2013 14:59:00 Feuer Eichen
Bericht

Zu einem Wohnhausbrand mit Personengefährdung wurden am Donnerstagnachmittag der Löschzug Overath sowie die Löschgruppen Heiligenhaus, Vilkerath und Marialinden nach Overath-Eichen alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte konnte starke Rauchentwicklung aus dem Treppenhaus des Einfamilienhauses erkannt werden. Im Erdgeschoß des Hauses befanden sich zu diesem Zeitpunkt noch die bettlägerige Hausbewohnerin sowie eine Pflegerin. Durch den ersten Atemschutztrupp und die bereits anwesenden Polizei konnten die Wohnräume im Erdgeschoß schnell durch Schließung von Türen und Fenstern vom Rauch freigehalten werden. Der Brand entstand aus noch unklarer Ursache in einem Kellerraum. Hier brannten elektrische Geräte und Inventar. Durch 2 Angriffstrupps unter schwerem Atemschutz konnte das Feuer im Keller schnell unter Kontrolle gebracht werden. Die Hausbewohnerin und die Pflegerin wurden durch den Rettungsdienst aus Overath und Bensberg, sowie den Notarzt aus Engelskirchen versorgt und in anliegende Krankenhäuser gebracht. Die Pflegerin hatte sich beim erkunden eine Rauchgasvergiftung zugezogen. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde das Objekt durch einen Hochdrucklüfter belüftet. Mittels Wärmebildkamera wurden die Räume auf weitere Glutnester abgesucht. Die Feuerwehr konnte den Einsatz nach ca. 2 Stunden beenden (mb).

Bildmaterial
















Vorherige Seite: Einsätze 2006
Nächste Seite: Fahrzeuge und Geräte