Kinder

Nach Erkenntnissen der Feuerwehren in Deutschland werden zirka 30 % der fahrlässig entstehenden Brände durch Kinder verursacht!

In dem Zusammenhang möchten wir Ihnen folgende Tipps geben:

  • Bitte unterstützen Sie die Feuerwehren, indem Sie mit Ihren Kindern den richtigen Umgang mit dem Feuer üben.
  • Zeigen Sie Ihren Kindern, wie man ein Streichholz oder ein Feuerzeug gefahrlos anzündet.
  • Lassen Sie Ihr Kind z.B. die Geburtstagskerzen selbst anzünden.
  • Schließen Sie Streichhölzer und Feuerzeuge weg.
  • Kinder sollten nicht zum Einkaufen von Streichhölzern und Feuerzeugen geschickt werden.
  • Kinder müssen frühzeitig über das richtige Verhalten bei einem Brand aufgeklärt werden. Wichtig ist, dass die  Kinder sich auf keinen Fall verstecken. Sie sollten sofort bei einem Erwachsenen Hilfe suchen.
  • Mit Kindern ab dem Vorschulalter kann bereits der Notruf der Feuerwehr 112 eingeübt werden. Es sollte aber auch darauf hingewiesen werden, dass der bewusste Missbrauch der Notrufeinrichtungen strafbar ist.
  • Eigene Löschversuche sollten Kinder dann, wenn es einmal brennt, nicht oder zumindest nicht alleine unternehmen. In Sicherheit bringen und Hilfe herbeirufen ist das oberste Gebot.
     

Der Löschzug Overath unterstützt die vorbeugende Ausbildung von Kindern durch Brandschutzausbildung und Material für diese Ausbildung. Insbesondere Schulen und Kindergärten können uns bei Bedarf ansprechen und um Unterstützung bitten  -  zu Ihrer und unserer Sicherheit!

 


Vorherige Seite: Was tun, wenn es brennt?
Nächste Seite: Straßenverkehr