Parken

Es kommt leider immer wieder vor, dass Feuerwehrzufahrten, Unterflurhydranten oder Löschwasserbrunnen durch Fahrzeuge oder durch andere Gegenstände versperrt sind. Das Freiräumen dieser Einrichtungen kostet im Einsatzfall wertvolle Sekunden, von denen Menschenleben abhängen können. Parken Sie daher nur auf vorgesehenen  Flächen, da Sie sonst die Straße erheblich schmälern, so dass sie mit den großen Einsatzfahrzeugen nicht mehr befahrbar ist und so entweder weite Umwege in Kauf genommen werden müssen beziehungsweise die Einsatzkräfte ihre Gerätschaften weit tragen müssen, um zur Einsatzstelle vordringen zu können.

Helfen Sie uns daher bitte, Ihren Mitmenschen und vielleicht auch sich selbst, indem Sie darauf achten, feuerwehrtechnische Einrichtungen und Straßen freizuhalten und sie so für Feuerwehrfahrzeuge und somit für die Einsatzkräfte zugänglich zu machen. Unterschätzen Sie dieses Problem in Ihrer nächsten Umgebung nicht. Der Löschzug Overath kennt aus eigener Erfahrung diese Problematik sehr genau. Es ist nicht nur ein Problem der Großstädte, wie etwa in Köln!

Wundern Sie sich also bitte nicht wenn Sie einen solchen Zettel hinter der Windschutzscheibe Ihres Wagens finden sollten.

Im folgenden ein kleiner Überblick über feuerwehrtechnische Einrichtungen, die sie ganz sicher auch in Ihrer Umgebung finden:

Feuerwehrzufahrten / Ausfahrten

Feuerwehrzufahrten müssen unbedingt TAG und NACHT freigehalten werden um die anrückenden Feuerwehrfahrzeuge nicht zu behindern und den sofortigen Zugang sicherzustellen!

  

  

Unterflurhydranten

Unterflurhydranten sind leicht zu übersehen, da sie in den Boden eingelassen sind. Das Rot umrandete Schild zeigt die Lage des Unterflurhydranten und den Leitungsdurchmesser der Wasserleitung an (hier: 2,7m vor dem Schild und 14,3m rechts vom Schild). Halten Sie unbedingt das Schild und den Unterflurhydranten selber frei, da ansonsten zu lange nach der Lage des Unterflurhydranten gesucht werden muss.
Um hier Wasser zu entnehmen, muss ein Standrohr gesetzt werden.

Gelegentlich befinden sich die Schilder oder sogar die Hydranten in direkter Nähe zu Hecken. Hausbesitzer sollten Schilder und die Hydrantendeckel frei halten und nicht durch Bewuchs zuwachsen lassen!

  

  

Überflurhydrant

  

  

Löschwasserbrunnen

Bei Löschwasserbrunnen muss das Wasser per Saugbetrieb mit der Pumpe gefördert werden. Dafür ist es notwendig, dass die Fahrzeuge nah genug an den Löschwasserbrunnen heranfahren können. Halten Sie daher die Zufahrten komplett frei.

  

Wasserentnahmestellen

z.B. an Flüssen. Hier werden Böschungsbereiche und Zufahrten entsprechend befestigt. Teilweise sind auch Entnahmevorrichtungen fest installiert (sehen aus wie Löschwasserbrunnen). Auch hier ist es notwendig, dass die Fahrzeuge nah genug an den Löschwasserbrunnen heranfahren können. Halten Sie daher die Zufahrten komplett frei.

 Abschließend noch ein weiterer Hinweis: Im Zuge von Baumaßnahmen (Straßenbau, Kanalbau, etc.) werden Löschwasserentnahmestellen gegebenenfalls verändert, beschädigt oder auch durch Baumaterial oder Fahrzeuge zugeparkt oder sind nicht auffindbar. Wenn Sie dieses feststellen, rufen Sie bitte die Stadtverwaltung Overath (02206/602-0) an, und informieren Sie darüber das Ordnungsamt oder die Stadtwerke, damit geeignete Maßnahmen zur Wiederherstellung des Hydranten eingeleitet werden.