Straßenverkehr

Gerade bei der Anfahrt und Aufstellung der Feuerwehren im Einsatz stellt der Straßenverkehr für die Einsatzkräfte leider sehr oft eine massive Behinderung dar. Das kann (entscheidende) Minuten kosten! Durch richtiges Verhalten der Verkehrsteilnehmer kann dieses insbesondere im ruhenden Verkehr, Stichwort Parken, genauso, wie im fließenden Verkehr, Stichwort Rettungsgasse, maßgeblich verbessert werden.

Bitte bedenken Sie die Abmessungen der Feuerwehr- und Rettungsfahrzeuge. Bei Fahrzeugbreiten von in der Regel über 2,5 Metern ist die Anfahrt in zugeparkten Strassen ein Problem. Nur wo Busse und Müllwagen sicher durchkommen, haben wir eine Chance für die schnelle Anfahrt. Bei der Aufstellung von Fahrzeugen an der eigentlichen Einsatzstelle kommt hier noch der Platzbedarf für die Entnahme der Gerätschaften hinzu. Rücksichtloses Verhalten der Verkehrsteilnehmer, dass zur Behinderungen und Verzögerungen im Einsatz führt, kann zu rechtlichen Konsequenzen für die Verursacher führen!

Warndreieck

Helfen Sie mit, letztendlich auch in Ihrem eigenen Interesse, dieses zu verhindern und halten Sie Rettungswege und Zufahrtswege für die Rettungskräfte grundsätzlich frei!


Vorherige Seite: Kinder
Nächste Seite: Keine Panik bei Blaulicht