Verpflichtungen

Neben dem dem Einsatz- und Übungsdienst gibt es noch zwei weitere sehr wesentliche Tätigkeiten und Verpflichtungen  für den Löschzug Overath:

  • Gerätedienst

  • sonstige Verpflichtungen

 

Gerätedienst, zur Sicherstellung der Einsatzbereitschaft!

Genauso wie sich die Mannschaft durch ständiges Üben einsatzbereit hält, so müssen auch die Fahrzeuge und Geräte ständig einsatzbereit sein. Zur Gewährleistung der Einsatzbereitschaft und der Bedienungssicherheit muss die gesamte Ausstattung mit allen Geräten und Fahrzeugen stets gepflegt und nach den "anerkannten Regeln der Technik" geprüft werden. Zu diesem Zweck trifft man regelmäßig im Feuerwehrgerätehaus, um gemeinsam die Unterkunft, das Gerät, die Fahrzeuge und die Persönliche Schutzausrüstung "in Schuss" zu halten. Neben diesem "Gerätedienst für alle" gibt es noch eine Reihe von Sonderfunktionen, die sich verantwortlich um diese Dinge kümmern, dazu zählen :

  • die Atemschutzgerätewarte

  • die Gerätewarte für Fahrzeuge und Geräte

  • der Schlauchwart

 

Ein gute Pflege und Wartung ist für die "moderne" Ausstattung der Feuerwehr unerlässlich, weil Fahrzeuge und Geräte in der Regel weit über 20 Jahre und länger einsatzbereit bleiben müssen, bis sie ersetzt werden.

Neben der Wartung und Pflege der Ausstattung werden von den Mitgliedern des Löschzugs auch umfangreiche Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen an den Fahrzeugen und im Gerätehaus in Eigenregie durchgeführt, z.B.

  • Erweiterung- und Verbesserung der Gerätelagerung in den Fahrzeugen

  • Einbau einer Ladererhaltung für die Fahrzeugbatterien und Gerät mit eigener Batterie (z.B. Funkgeräte, Handlampen, Messgeräte)

  • Erweiterung der Elektrik im Gerätehaus

  • Einbau einer Atemschutzwerkstatt im Keller des Gerätehauses

Auch all dieses zur weiteren Verbesserung der Einsatzbereitschaft.

 

Viele sonstige Verpflichtungen runden die Aufgaben ab!

Neben den Einsätzen, Lehrgängen und dem Gerätedienst gibt es noch einige andere dienstliche und gesellschaftliche Verpflichtungen für die Angehörigen des Löschzuges Overath, die hier der Vollständigkeit halber noch erwähnt werden sollen :

  • Sicherheitswachdienst bei Veranstaltungen

  • Zugbegleitung bei Festumzügen (z.B. Erntefest, Karneval, Martinszüge)

  • Brandschutzerziehung in Kindergärten und Schulen

  • Brandschauen im Rahmen des Vorbeugenden Brandschutzes

  • Veranstaltungen im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit, hier speziell der jährliche " Tag der offenen Tür"

  • Besuch von benachbarten Feuerwehren

  • Tätigkeiten im Rahmen der Ortsvereine Overaths (z.B. Besuch von Jubilaren und Jubelpaaren)

Kinder löschen ein Spielzeughaus


Vorherige Seite: Dienstplan
Nächste Seite: Auch geselliges Treiben gehört dazu